Unzerstörbar, die Lust der Journalisten an Blödsinn


Dank Claudia Müller und anderen sich auf wesentliches konzentrierende Journalisten konnte die „Künstlerin“ Sally Davies ihre Zugriffe auf Ihre Website um mehrere 1000% multiplizieren. Natürlich prinzipiell eine coole Idee, das Happy Meal von McDonalds in seiner Zersetzung über 180 Tagen fotografisch zu verfolgen, (wenn auch in verschiedenen Formen seit Jahren immer ein Hingucker) und dadurch eine gewisse Präsenz in der „seriösen“ Presse zu erreichen. Nein, nicht in der Rubrik „Verschiedenes/Klatsch&Tratsch“, sondern eben unter Kunst und Kultur.

Aber obs stimmt ist ja nicht wichtig. Wenn eine „überzeugte Veganerin“ über McDonalds herzieht, wird das schon stimmen. Und die Bezeichnung „Künstlerin“ ist ja nicht geschützt. Wer Morgan Spurlocks verfilmtes Experiment (30 Tage NUR McDonalds) allen Ernstes als zusätzlichen „Beweis“ darstellt, dass das Essen von McDonalds ungesund ist, dem fehlt es wohl am gleichen gesunden Menschenverstand wie Morgan Spurlock. Er hätte ja auch die Ungesundheit eines Tankstellenkiosks untersuchen können. Aber ob er 30 Tage nur Snickers überhaupt überlebt hätte ist zu bezweifeln. Beliebige andere Untersuchungen (warum nicht 30 Tage nur Vegi-Pizza?) hätten wohl zum gleichen Resultat geführt.

Und dann schliesst Frau Claudia Müller noch mit der grandiosen Schlussfolgerung, dass weil das Happy Meal halt in der sterilen und trockenen Luft eines New Yorker Haushalts halt schlicht und einfach vor der Zersetzung ausgetrocknet ist es nicht biologisch abbaubar ist. ÖEHM??? Hallo?? Jemand Zuhause? Hat da Herr Peter Wälty als Chefredaktor grad einen freien Tag gehabt, oder hat McDonalds die Gratishamburger für die Tagi Redaktion gekürzt?

Advertisements
Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Claudia Müller, Journalismus, Peter Wälty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Am Besten bewertet
%d Bloggern gefällt das: