Raphaela Birrer als Verbündete der Syrischen Oposition..


http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Assad-verliert-einen-wichtigen-Verbuendeten/story/23199105

Weil der Iran jeglichen demokratisch gewählten Führer in Syrien akzeptiert, (was für eine Demokratie doch eigentlich die einzige mögliche Position ist) schliesst daraus Raphaela Birrer, dass Assad den Iran als „Verbündeten“ verloren hat.. Als ob es für das Volk von Syrien primär darum ginge wer denn nun an der Regierung beteiligt ist. Assad ist seit 2 Jahren bereit zu verhandeln über mehr Demokratie und Wahlen. Es ist das den Bürgerkrieg finanzierende Ausland, welche (undemokratisch) Assad von Anfang aus aus diesem Prozess ausschliessen wollte, und als Basis für jegliche Verhandlungen den Rücktritt von Assad verlangen, und damit das Verhandlungsresultat gleich vorwegnehmen wollen. Tolle Basis um etwas zu erreichen. Man muss nur die Vorbedingungen für Verhandlungen so hoch ansetzen dass sie für die Gegenpartei unakzeptabel werden um dann sagen zu können, dass der andere ja nicht verhandeln wollte. Kindergartentricks der niederträchtigen Diplomatie. Aber Raphaela Birrer scheint sie nicht zu kennen, und dient mit ihrem Artikel einer endlosen Verlängerung des Bürgerkriegs zu.

Advertisements
Tagged with: , ,
Veröffentlicht in Raphaela Birrer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Am Besten bewertet
%d Bloggern gefällt das: